Skip Navigation

New York Jets (HC Che)

[ Home ] · News · Roster · Schedule · Stats · Scouts

Latest Results

News

Apr 16, 2017, 12:13 PM

Week 14 Power Rankings

by Che Das week 14 Paket findet ihr im Forum. Viel spass beim lesen.

Apr 3, 2017, 9:31 PM

There can only be one

by Che Oder auch nicht. In Woche 13 treffen mit Zeke und Murray zwei der besten backs der IMT aufeinander im Duell um die rushing Krone. Doch viel wichtiger fuer beide Teams und owner wird ein Sieg sein, denn beide teams befinden sich noch im playoff Rennen.

Waehrend die Colts den Sieg brauchen, um noch vor den Titans bleiben zu koennen, muessen die Jets gewinnen, um den Anschluss zu den Patriots nicht zu verlieren. Es wird also mit Sicherheit ein heiss umkaempftes Spiel zweier top teams. Der Vorteil auf dem Papier duerfte bei den Colts liegen, die neben einem sehr starken Laufspiel ein ebenfalls gut funktionierendes Pass-spiel haben. Bei den Jets fehlt dies fast gaenzlich, so ist man gezwungen, moeglichst gut zu laufen und keine Fehler zu machen.

Im Fokus stehen dabei die beiden star RBs. Sollte einer der beiden keinen guten Tag erwischen, so koennte es das Spiel in eine Richtung lenken, die mit einer Niederlage enden koennte. Die Jets defense jedenfalls freut sich auf diese Herausforderung. NT Dontari Poe, der eine herausragende Saison als run stopper spielt, sieht es gelassen: DeMarco ist ein top back, aber wir wissen, was wir koennen und wir sind ueberzeugt von uns. Die Statistiken sprechen fuer sich.

Wer am Ende die Oberhand behalten wird, sehen wir in einigen Tagen.

Jan 24, 2017, 7:31 PM

Jets win nail biter in Arizona

by Che One for the ages. Oder so aehnlich. In einem Spiel, welches dem hype und Rummel voellig gerecht wurde, konnten die Jets den Rivalen aus Arizona hauchduenn schlagen, quasi auf den letzten Druecker. Waehrend der Halbzeit schaertzte GM Fitz in einem interview, dass das Team, welches den ersten Fehler macht, verliert. Und so kam es schlussendlich dann auch. Dabei war das Spiel trotz einiger Fehler der Cardinals immer noch offen, man hatte sogar die Nase vorn. Man hat es aber einfach versaeumt, die eigenen Chancen zu nutzen und in Punkte umzuwandeln.

Vor dem Spiel sind Giftpfeile geflogen. Das Laufspiel beider Teams war mit Spannung erwartet worden und man wurde nicht enttaeusch. Zeke konnte in seinem ersten Spiel fuer die Jets die hohen Erwartungen erfuellen. Er beendete das Spiel mit ueber 167 rushing yards, der erste RB ueberhaupt, der ueber 100 yards gegen die starke front 7 der Cardinals diese Saison holen konnte. Aber auch die Jets defense liess zum ersten mal einen 100 yard rusher zu, wenn auch etwas knapper. Eine Schluesselszene war jedoch das 1st and goal in der redzone der Jets. Bell lief durch die Mitte bis zur 1yd line und wurde dann von SS Pryor in die naechste Dimension befoerdert. Bell musste nur noch nach vorne fallen, doch Pryor hat ihn per hit ein paar yards rueckwaerts befoerdert und somit das Spiel gerettet fuer die Jets. Danach folgten drei (!) runs bei den Cardinals, sie kamen aber keinen inch voran. Von dort an bewegte sich das momentum in Richtung Jets, auch wenn man direkt danach in der endzone zum safety getackled wurde und den Ball abgeben musste.

Eine weitere Schluesselszene war der miracle run von Tony Romo. Kurz vor Schluss konnte er 20 yards per Lauf holen, hat zwei defender ueberlistet und die Jets somit auf die Siegerstrasse gebracht. Auch Jets Owner Che war nach dem Spiel erleichtert: "Beide teams haben wirklich hevorragend gespielt. Mein Respekt nach Arizona, da kann man mit Stolz auf eine Truppe blicken, die zusammenwaechst und aus diesem Spiel staerker herausgehen wird."

Jan 23, 2017, 3:52 PM

Jets reagieren auf Seitenhieb

by Che Laengst hat man von den Sticheleien aus Arizona mitbekommen in New York. Beim heutigen letzten walk-through im Met Life Stadium zeigten sich die Spieler und Mitarbeiter im Front Office gelassen. Aus insider-informationen und Quellen um Owner Che herum liess sich heraushoeren, dass man die Cardinals nicht unterschaetzen wird und sie sehr ernst nimmt. Doch vor den Kameras liess man sich nichts anmerken. Wir haben Owner Che und seinen neuen Schuetzling Tony Romo in einem Exklusiv-Interview vor die Linse bekommen.

NY Post: Tja, Sie haben die Meldungen gelesen. Was halten Sie davon?

Che: Es ist natuerlich sehr unterhaltsam, vorallem fuer euch Medien-Futzis. Aber ich glaube, dass man doch durchaus besorgt ist in Arizona. Der gute Fitz hat zwar ein gutes Pokergesicht, aber ich kann ihn lesen wie ein Buch, uns wird man nicht auf dem falschen Fuss erwischen.

QB Romo: Siehe oben.

NY Post: Mehr nicht?

Romo: Was gibt es da mehr zu sagen? Der Chef hat gesprochen!

NY Post: Fitz hat andeuten lassen, dass Sie vielleicht Mental nicht in der Lage sind, die offense in so kurzer Zeit aufzusaugen und auswendig zu lernen.

Romo: Wozu? Die Spielzuege habe ich alle am Handgelenk, ich muss quasi nur noch werfen. Das kann jeder, sogar der kleine Teddy.

NY Post: Was halten Sie denn von der Cardinals defense? Gegen die muessen Sie ja schlussendlich spielen und werfen.

Romo: Spass beiseite. Ich sehe da viel speed, einige sehr erfahrene Leute. Ich weiss schon, was da auf mich zukommt. Joseph gehoert zu den besten cornerbacks der letzten 10 Jahre, ein Fels. Schnelle safeties, mit Bucannon einen der besten playmaker auf der MLB Position. DeAngelo Hall, den kann ich sowieso nicht leiden, aber auch er ist ein alter Hase der einfach weiss was ein QB so denkt. Keine Angst, ich bin vorbereitet. So viel wie ich gescou..

NY Post: Mr. Romo?

Romo: ...Oh. Sorry, bin kurz eingenickt. Achso, ja, also ich bin vorbereitet, ich habe viel gescouted, ich kenne die Tendenzen der Cards defense sehr gut. Ich bin bereit.

NY Post: Che, es hiess weiter, dass man sich auf Geno vorbereiten wird. Fitz wirft ihnen ja direkt vor, Romo an einer kurzen Leine zu haben und ihn bei jeglichem Fehler benchen werden. Was sagen Sie dazu?

Che: Ach, Unsinn. Tony ist unser QB, Ende im Gelaende. Auch wenn er nicht mehr der juengste ist, das ist fuer uns etwas langfristiges. Keiner von uns erwartet, dass er einschlaegt und 700 yards wirft gegen die Cards, das ist auch nicht seine Aufgabe.

NY Post: Haben Sie die offense denn neu aufgebaut fuer Tony? Hat sich das playbook geandert?

Che: Logisch. Wir haben einige neue Leute in der offense und auch in der defense. Das System wird dementsprechend angepasst. Die offense ist komplett neu, und auch unser Fokus hat sich nach der Verpflichtung von Zeke geandert. Tony wird seinen Teil dazu beitragen muessen, aber er ist nicht alleine. Er wird viel Hilfe von den Leuten um ihn herum bekommen.

NY Post: Was erwarten Sie fuer ein Spiel?

Che: Es wird sicher umkaempft werden, da steht schon einiges auf dem Spiel. Wir rechnen ganz klar mit einem Sieg, aber die Saison hat gerade erst begonnen, da ist wirklich alles noch offen, da wird eine Niederlage auch nichts dran aendern.

NY Post: Sie hoffen also immernoch auf einen Playoff-Platz?

Che: Natuerlich! Wir wollen unsere Division gewinnen, daran hat sich nichts geandert. Ganz im Gegenteil, jetzt noch mehr als vor Saisonbeginn. Wir muessen das Momentum, was wir jetzt mit den ganzen Aenderungen aufgebaut haben, ausnutzen.

Romo: Exakt!

NY Post: Naja, dann mal viel Glueck damit. Danke fuer das Interview.

Jan 21, 2017, 2:07 PM

Burkhead delivers spark in Jets win

by Che Die Jets haben es sich reichlich schwer gemacht in Pittsburgh, als es in Woche 5 gegen die Steelers ging, doch am Ende reichte es dennoch fuer den Sieg. Nicht ganz unbeteiligt war free agent pickup RB Rex Burkhead, der die offense mit seinem haemmernden Laufstil drive fuer drive, down fuer down immer naeher zur endzone tragen konnte. In der defense konnte ein weiterer free agent pickup ueberzeugen, NT Antwaun Woods wurde ebenfalls nur Tage vor dem Spiel ins Boot geholt und konnte das Spiel als starting NT mit insgesamt 5 tackles, 4 sacks, einem TFL und einer deflection beenden, war somit auch Mann des spieles. Wichtiger fuer den Sieg war jedoch Burkhead, der die erste Halbzeit gar nicht aufs Feld kam, dann aber im dritten und vorallem letzten wichtigen QTR explodiert ist. Am Ende brachte er es bei 14 carries auf 84 rushing yards, fast doppelt so viel wie Powell, der als Starter ins Spiel ging.

GM Che zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung von Burkhead und moechte ihn trotz der Ankunft von Elliott weiter rotieren lassen. "Manchmal findet man Spieler, die aus welchem Grund auch immer nicht durchsetzen konnten, und dann ploetzlich in einer anderen Umgebung aufbluehen. Rex ist so ein Beispiel, seit Tag 1 hat er versucht sich einzubringen und die Mentalitaet unserer offense und so wie wir laufen, aufzusaugen. Sein Laufstil passt perfekt zu uns und unserer O-Line und die Jungs blocken sehr gerne fuer ihn, weil er ihnen folgt und die richtigen Luecken trifft. Wir hoffen natuerlich, dass es so weiter geht, aber es wird mit der Zeit natuerlich nicht einfacher."

Auch newcomer Burkhead war mit seiner Leistung zufrieden, uebergab den gameball aber der O-Line. "Ich habe einfach nur das rausgeholt, was zu haben war. Wie die Jungs geblockt haben, das war schon sehr stark, da musste ich nicht mehr viel zaubern. Ich hoffe, hier ein neues zu Hause gefunden zu haben und eine Chance zu bekommen, dass ich mich hier langfristig etablieren kann. Egal ob ich nun einen carry bekomme oder 20, ich werde alles auf dem Feld lassen und hoffen, dass sich das bezahlt macht und wir am Ende einfach mit dem Sieg das Feld verlassen. Der Rest ist unwichtig, dieser ganze hype in den Medien war noch nie meine Welt."

Jan 13, 2017, 8:33 PM

Lang', Lang' ist's her...

by Che Nach dem Blockbuster trade mit den Dolphins um starting QB Kirk Cousins hat GM Che direkt den naechsten Hasen aus dem Hut gezaubert. Die Fans und die Presse hatten die Saison dort schon fast aufgegeben und damit gerechnet, dass man die Saison mit RG3 tanken wird, doch dem Unfug schob Che mit seiner naechsten Bombe in der PK wenige Stunden spaeter einen Riegel vor. In seinem Uralten Nokia 6110 fand er naemlich noch einen vertrauten Namen unter den Kontakten, ein Herr Namens Romo. Da war doch mal was? Es klingelte. Vor ziemlich genau 13 Jahren hat Che diesen Romo naemlich entdeckt und als free agent aufgegabelt, zu einem Zeitpunkt, wo keiner was vom jungen Moxie QB Tony Romo hielt. Seine Karriere begann bei den Jets, und nun wird sie dort auch enden. Auch Romo schien sich bei der heutigen Pressekonferenz Pudelwohl gefuehlt zu haben...

Daily News: Mr. Romo, erst einmal willkommen zurueck. 12 Jahre ist es her, wie fuehlen Sie sich?

Romo: Ich bin einfach nur gluecklich. Die letzte Zeit war ziemlich anstrengend und hat an meinem Bewusstsein genagt, aber das ganze hat nun endlich ein Ende. Ich freue mich einfach auf die neue Herausforderung.

Daily News: Bei den Rams mussten Sie hinter Palmer Platz nehmen und auf Ihre Chance warten, wie war das fuer Sie?

Romo: Ich bin ein starter, ich will gewinnen, ich moechte in die playoffs, ich will mein Team auf dem Ruecken tragen. Diese Chance habe ich lange nicht mehr gehabt, dass war frustrierend.

Daily News: Haben Sie lange gruebeln muessen, als der Anruf von Che kam?

Romo: Natuerlich nicht. Er hat als einziger damals an mich geglaubt und mir eine Chance gegeben und meiner Karriere den richtigen Drall verpasst. Jetzt kann ich ihm mit Erfolg und Siegen einen aehnlichen Gefallen tun, daran werde ich alles setzen.

Daily News: Gab es schon Gespraeche, wann sie spielen werden und wie die Vorbereitung laufen wird?

Romo: Ich werde alles moegliche tun, um die offense so bald es geht im Kopf zu haben. Gegen die Steelers wird einer der Jungen Burschen ran duerfen und zeigen, was sie koennen. Wer genau, dass weiss ich nicht. Unser Plan ist, dass ich nach dem Steelers game in Woche 6 starten werde und dann hoffentlich zu 100 Prozent bereit bin.

Daily News: Freuen Sie sich auf ihre neuen Mitspieler und Receiver? Ezekiel Elliott wird ja ebenfalls zu Ihnen stossen.

Romo: Ja, als ich das gehoert habe, bin ich fast umgefallen, aber ich hatte damit nichts zu tun. Dennoch freut es mich sehr. Ansonsten sehe ich viel Potenzial in der offense. Die O-Line sieht toll aus, es gibt gute receiver und gute backs. Der Rest liegt an mir. Ich werde New York nicht enttaeuschen, versprochen.


iMT06 Season · iMT07 Season · iMT08 Season · iMT09 Season · iMT10 Season · IMT11 Season · IMT12 Season · IMT13 Season · IMT14 Season · IMT15 Season · [ IMT16 Season ] · IMT17 Season

You are not logged in | Valid XHTML 1.0 Strict | Valid CSS